Wir haben für Sie ein paar Fakten und alte Pläne zusammengetragen, welche Ihnen einen Überblick über die Brücke als Bauwerk geben sollen. Selbstverständlich gibt es aber noch viel mehr "vor Ort" zu erfahren.
Auf den sechs Brückenbögen standen ursprünglich 62 schmale Häuser, die inzwischen zu 32 zusammengefasst wurden.

grundriss1

Legende der noch bekannten Häusernamen:
Haus Nr.02 - "Engel und Christoph"
Haus Nr.03 - "Grabscheit"
Haus Nr.05 - "Spielberg und Rosenkranz"
Haus Nr.07 - "Zur Glocke"
Haus Nr.09 - "Güldener Schaar und Schweinskopf"
Haus Nr.17 - "Zum roten Turm"
Haus Nr.20 - "Engelsröschen"
Haus Nr.31 - "Haus der Stiftung"
(diese Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit)

ph1-big
ph3-big

Die steinernen Bögen der Brücke sind durch hölzerne Sprengwerke verbreitert worden, so boten sie zur damaligen Zeit mehr Platz für die Häuser der Krämer.

erfurt-2